Professionelle Alpin-, Abenteuer- und Führerliteratur

Genussklettern01 Genussklettern02 Genussklettern03

Bestellen?

Unser Programm ist in vielen Buchhand-
lungen, Sporthäusern und Vereinen sowie bei verschiedenen Online-Versandhändlern erhältlich bzw. kann kurzfristig besorgt werden. Infos zur Händlerpräsenz

Genusskletter Atlas Schall

Kurt Schall, Thomas Behm

GENUSSKLETTER-ATLAS NIEDERÖSTERREICH (Österreich Ost)

(2. Auflage)

Über 1.000 der schönsten Genuss- und Plaisirrouten vom 2. bis zum 7. Schwierigkeitsgrad

Mit vielen neuen Touren, großen Klassikern, den schönsten Klettergärten...

  • 2. Aufl. Oktober 2012, 368 Seiten, ca. 800 Abbildungen
  • Softcover mit stabiler Fadenheftung, durchgehend farbig
  • ISBN: 978-3-900533-67-0, EAN: 9783900533670
  • Preis: Euro 35,00
  •  

Gebiete: Peilstein und Thalhofergrat (kl. Auswahl), Wachau, Bucklige Welt, Hohe Wand, Flatzer Wand, Adlitzgräben, Grünbacher Hausstein, Rax, Schneeberg

Nach etlichen Verzögerungen und Verschiebungen des Erscheinungstermines ist es nun doch soweit:

Die komplett überarbeitete und stark erweiterte Neuauflage des „Genusskletteratlas Niederösterreich“ ist erschienen!

Topinfo, genaue einzigartige Farb-Topos, viele Fotos, genaue Beschreibungen, usw...

Das neue Basis- und Standardwerk für alle Kletterer des Ost-Österreichischen Raums (und natürlich auch darüber hinaus..)!

Inhaltsverzeichnis (Pdf)

Musterseite "Auf Wildenauers Spuren" (Pdf)

Cover Genusskletter-Atlas Niederösterreich (Jpeg)

Beim Verlag bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nebst vielen in den letzten Jahren neu eröffneten, gut abgesicherten und geputzten Genusskletterrouten (vor allem im südlichen Niederösterreich), die hier (tw. erstmalig) vorgestellt werden, hat sich auch an vielen altklassischen Kletterwegen Neues getan: Zahlreiche Routen wurden saniert  (manche - bis vor kurzem kaum noch begangene - gar aus einer Art Dornröschenschlaf geweckt), in anderen wiederum kamen neue Varianten, direkte Einstiege usw. hinzu, die diese „alten Hadern“ nun noch attraktiver im neuen Glanz erscheinen lassen. Bei manchen Gebieten wiederum haben sich Zu- oder Abstiege verändert usw.

All dies wurde von uns in den letzten Jahren penibel recherchiert und in diesen neuen Band gegossen.

Bewusst wollten wir auch einen Gegenpol zu losen und lieblosen, aus dem Internet ausgedruckten Topos und Beschreibungen schaffen – nicht zuletzt auch deswegen, da wir selbst nach wie vor viel lieber gebundene Bücher in unseren Händen halten.

Alle in diesem Buch beschriebenen Routen wurden entweder von Kurt Schall oder Thomas Behm in den letzten Jahren selbst geklettert und von Kurt Schall in diesem Buch verarbeitet. Auf Informationen Dritter wurde so gut es ging verzichtet, sodass ein sehr genauer und stimmiger Kletterführer über die schönsten und beliebtesten Kletterwege der Wiener Hausberge in den Graden 2-7 vorliegt.